Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Fundstück

Neulich im Non-Food-Bereich…

…meiner bevorzugten Quelle für die Ernährung im Dienst (für ältere Erfurter: Die ehemalige sog. „Müller-Kaufhalle“): In der Vorbereitung dieses kleinen Beitrags merkte ich, vor exakt vier Jahren, da gab es schon einmal so ein Phänomen! Witzig ist das und es führte mir erneut vor Augen, wie lange dieses Projekt nun schon besteht. Deo volente (et […]

„ … und laßt euch nieder unter dem Baum“ (Gen 18, 4)

Trinitatis “Gott ist dreifaltig einer”, singen wir. Wenn wir die Unterschiedlichkeit der drei Personen betonen möchten, sprechen wir von Dreifaltigkeit, wenn wir die Einheit des dreieinen Gottes betonen wollen, von Dreieinigkeit. Jedenfalls feiern wir es heute. Im Park von Bad Muskau habe ich während unseres dortigen Aufenthalts Mitte Mai 2018 ein schönes Bild für die […]

Taaatüüü – taaataaa – taaatüüü – taaataaa!

Weimar wird mit Kultur-Feuerwehr zum Kompetenzzentrum Kulturgutschutz Auf einmal geschieht alles gleichzeitig. In Weimar, Deutschland und Europa. Wenn das kein Zeichen ist! 😉 Aber der Reihe nach, wobei wir mit dem jüngsten beginnen. Seit 16. April ist es nun also amtlich, daß die Tradition der Martinsumzüge mit allem, was dazugehört, in Nordrhein-Westfalen als immaterielles Kulturerbe […]

Lent-Size

Pünktlich zur Fastenzeit bringt das Unternehmen Mars Mammutpackungen der Schokoriegel Mars und Twix in die Läden: Nicht mehr nur 5 oder 6+1, sondern 11+1. Also einen mehr und noch einen mehr, früher hätte man “Dutzend” gesagt. Allen, die nicht Schokolade fasten, wünscht PuLa einen guten Appetit.   Cornelie Becker-Lamers

„Vatikanisches Konzil hin oder her“

Vor Jahr und Tag, ok, vor Jahr und zwei Tagen, also zu Mariä Lichtmeß 2017 schrieb ich in diesen Zeilen über das „wirkliche Ende der Weihnachtszeit“ und endete nach einigen Betrachtungen über die Art und Weise, wie früher und wie gerade aktuell die liturgischen Zeiten heißen mit dem Satz: „[…] so ist jeder Baum und […]

Das ist Kunst!

Das ist Kunst! Ein lustiges Gedicht aus traurigem Anlaß   Hier steht Kunst in Pfarrers Garten. Doch nicht Werke aller Sparten: Chainsaw-Carving mag er sehr, drum steht das hier mehr und mehr. Der Orkan, der Friederiker, hatt‘ die Fichte auf dem Kieker – wie ein Streichholz umgehaun inklusive Gartenzaun! Schnell beräumt die Stadt den Schaden, […]

Klassiks Blog und Seemanns Beitrag

Klassiks Blog und Seemanns Beitrag Vom traurigen Schicksal eines lustigen Textes   Die gute Nachricht zuerst: Die TLZ liest die Weimarer Blogs. Hallo, TLZ! 🙂 Die schlechte Nachricht: Sie petzt. Wie ihrer halbseitigen einseitigen Rezension der gestern von uns apostrophierten Glosse des Stiftungspräsidenten zu entnehmen ist, war es nämlich unser Lokalblatt, das einen mittels seiner […]

Knecht Ruprecht und Sankt Nikolaus

Eine Literaturempfehlung in fast eigener Sache Ja – sie sind nicht klein zu kriegen, diese beiden Gestalten: dieser Nikolaus und sein ruppiger Begleiter. Wie wir gestern von Fixi und Huf wieder gehört haben, kam der Herr Sente Klas denn auch, kaum daß die Reformatoren ihn vorne zur Tür hinaus geworfen hatten, durch die Hintertür wieder […]

Der Herrschekloes

Der Herrschekloes Ein Sketchlet zum St.-Nikolaustag für sechs Schafe, zwei Lämmchen und beliebig viele Schafstatisten Wundersdorf/ Oderbruch, Schafweide. Eine Gruppe umringt Kohle, dem es überhaupt nicht gut zu gehen scheint. Was ist bloß los? Blütenweiß: Das ist ja schrecklich! Wolle: Wenn man sich so machtlos fühlt … Grauchen: Und wie oft hast du das schon […]

Unterhalten sich eine evangelische Theologin und ein Soziologe…

  …auf Twitter  und heraus kommt das: „Es gibt eben Steigerungsmöglichkeiten! ;-)“ schreibt Armin Nassehi, der bekannte Soziologe mit iranischen Wurzeln, der sich im Alter von 18 Jahren katholisch hat taufen lassen, auf den sympathischen Tweet der „Landessuperintendentin für den Sprengel Hannover der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers“ (Uff! 😉 ) Petra Bahr. Schöner hätten wir es […]