Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Adventskalender

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 11

Am fünften Sonntage in der Fasten Evangelium: Die Juden wollen Jesum steinigen [Joh 8, 48-59] Die Propheten sind begraben! Abraham ist tot! Millionen, Greis‘ und Knaben, Und der Mägdlein rot, Viele, die mir Liebe gaben, Denen ich sie bot, Alle, alle sind begraben! Alle sind sie tot! Herr, du hast es mir verkündet, Und dein […]

Das Nikolaus-Rätsel 2/2

Das Rentierdilemma Ein Sketch für einen Weihnachtsmann, fünf Schafe, zwei Lämmchen, einen Hütehund und jede Menge Schafstatisten   Wundersdorf, Schafweide. Die Schafe haben sich längst damit abgefunden, daß der Nikolaus in diesem Jahr offenbar ausbleibt und widmen sich ihrem Alltagsgeschäft: In der milden Witterung, die sich Mitte Dezember häufig einzustellen pflegt, grasen einige, einige spielen […]

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 9

Am Feste Mariä Verkündigung   Ja, seine Macht hat keine Grenzen, Bei Gott unmöglich ist kein Ding! Das soll mir wie mein Nordlicht glänzen, Da meine Sonne unterging. Und wie auf blauen Eises Küsten Steh ich zu starrer Winterzeit, Wie soll ich noch das Leben fristen! Ach, keine Flamme weit und breit! Doch sieh! wer […]

Der Meßbesuch 2/4

Ein Sketchlet für fünf Schafe, zwei Lämmchen, einen Hütehund und jede Menge Schafstatisten   Wundersdorf, Schafweide. Während die Schafe am Gatter vergeblich auf den Nikolaus warteten, kamen aber immerhin Kohle, Wolle, Flocke, Blütenweiß, Grauchen, Fixi und Huf auf dem Pritschenwagen angefahren und konnte mit ihren Erzählungen ungewöhnlich gnadenreicher Erlebnisse den Rest der Herde ein wenig […]

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 8 

Am zweiten Sonntage im Advent Evangelium: Vom Zeichen an der Sonne [Lk 25, 25; 33] »Und alsdann werden sie sehen des Menschen Sohn kommen in einer Wolke mit großer Macht und Herrlichkeit. – Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.«   Wo bleibst du, Wolke, die den Menschensohn Soll tragen? Seh […]

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 7

Am zweiten Sonntage nach Ostern Evangelium: Vom guten Hirten [Joh 10, 11-16]   Ein guter Hirt läßt seine Schafe nimmer! O wehe, Hirt! den ein verkümmert Lamm Einst klagend nennen wird mit Angstgewimmer, Ein blutend wundes, eins voll Wust und Schlamm. Was willst du sagen? Schweig! Dein Wort ist tot, der Stirne Zeichen Kains gleich. […]

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 6

Heute mit Video, siehe unten! ☺ Am dritten Sonntage nach Ostern »Über ein kleines werdet ihr mich sehen.« [Joh. 16, 16] Ich seh dich nicht! Wo bist du denn, o Hort, o Lebenshauch? Kannst du nicht wehen, daß mein Ohr es hört? Was nebelst, was verflatterst du wie Rauch, Wenn sich das Aug‘ nach deinen […]

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 5

Am zehnten Sonntage nach Pfingsten Evangelium: Vom ungerechtem Haushalter »Darum sage ich euch, machet euch Freunde mit dem ungetreuen Mammon, damit, wenn ihr Mangel leidet, sie euch in die ewigen Wohnungen aufnehmen.« [Lk 16,9]   Warum den eitlen Mammon mir Hast du gesellt nach deinem Willen? Nicht daß er, eine blanke Zier, Soll eingefreßne Schäden […]

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 4

Am achten Sonntage nach Pfingsten Evangelium: Jesus speist 4000 Menschen Und er sprach zu seinen Jüngern: »Ich habe Mitleiden mit dem Volke, denn seht, sie harren schon drei Tage bei mir, und haben nichts zu essen, und wenn ich sie ungespeiset von mir nach Hause gehen lasse, so werden sie auf dem Wege verschmachten, denn […]

Der Adventskalender mit der Droste, Tag 3

Am Christihimmelfahrtstage  [Hinweis: Annette v. Droste Hülshoff hat nicht zu allen Gedichten die Perikope des Tages (hier wäre sie aus Mk 16) vermerkt. Wo sie das nicht getan hat, wie z.B. zu diesem Festtag, nehmen die Verse auch nicht explizit auf das Tagesevangelium Bezug, und ich lasse es daher selbstverständlich ebenfalls weg] Er war ihr […]