Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Allgemein

Mariæ Heimsuchung

PuLa-Reloaded: Spekulatius

Dieses Reload (ja, die Reihe geht weiter!), ursprünglich veröffentlicht zu Neujahr 2012 (!) gehört zu unseren Lieblingstexten. Und auch, wenn es jahreszeitlich so gar nicht passend erscheinen will, nach dem gestrigen Beitrag müssen wir wohl nicht erklären, warum wir es mitten im Sommer bringen, oder? 😉    DIE SPEKULATIUSPLÄTZCHEN Ein Sketchlet zu Neujahr 2012 für […]

PuLa unterwegs: Böhmisch-katholisch oder Vibes in Weipert

Eine Messe im Alten Ritus im deutsch-tschechischen Grenzgebiet Zu Laetare haben wir in diesem Jahr eine Freundin in Annaberg im Erzgebirge besucht. Sie bevorzugt die Feier der Heiligen Messe im traditionellen römischen Ritus und geht deshalb sonntags meist nicht in die Kirche ihrer Ortspfarrei. Denn obwohl die Netzpräsenz der Erzgebirgspfarrei den schönen und lustigen Namen […]

Das verschwundene Kreuz

Neues zur Fastenzeit (2/2) (ungeposteter Originaltext aus dem Jahr 2020) Rituale haben es schwer in Herz Jesu Weimar. Wenn man jetzt mal vom gründonnerstäglichen eigenhändigen Eintauchen der Hostie in den Wein durch die Gläubigen selber absieht. Dieser liturgische Mißbrauch („Es ist dem Kommunikanten nicht erlaubt, selbst die Hostie in den Kelch einzutauchen oder die eingetauchte […]

Es gilt der gebrochene Fuß

Plaudereien zum Beginn der Fastenzeit (1/2) Heute ist Aschermittwoch. Das erkennt man daran, daß unser Kruzifix wieder von einem Fastentuch im Altarraum abgelöst worden ist. Äh – ja … nein, nicht ergänzt, sondern abgelöst. Es ist dasselbe Tuch, das auch im Vorjahr hing: „Du stellst meine Füße auf weiten Raum – Die Kraft des Wandels“ […]

PuLa-reloaded: 239. […] Mit Anmerkungen zu Kirchenaustritten, Medien und bischöflichen Äußerungen

Allerhöchste Zeit, die Reihe “PuLa-Reloaded”, die im Advent, zur Weihnachtszeit und dann jetzt, weil, ja, weil soviel zu schreiben war!, etwas zu kurz gekommen ist, wieder aufleben zu lassen! Bloß gut, daß wir auch über den Ablauf des ‘Jubeljahrs’ 🙂 zum 10-jährigen im März hinaus noch jede Menge Stoff haben… 😉 Heute haben wir einen […]

„ … und vergib uns unsere Schuld“

Anmerkungen zur fünften Vater-Unser-Bitte aus etymologischer Sicht Als ich unlängst einmal wieder die gotische Bibel hervorholte (warum, wird noch nicht verraten 😉 ), stieß ich im der Ausgabe angehängten Wörterbuch auf den Begriff „skulan“. Er wird mit „schuldig sein, sollen, müssen“ übersetzt und dient im Gotischen zugleich der Bezeichnung des Futurs. In diesem Fall bedeutet […]

Antwort an Bischof Neymeyr 

Hochwürdigster Herr Bischof, am vergangnen Sonntag (30. Januar) haben wir abends die Hl. Messe in Herz-Jesu, Weimar mitgefeiert. Hauptzelebrant war Fr. Uwimana, für dessen gelegentlichen Einsatz in unserer Pfarrei wir nur herzlich danken können. Er ist nach dem großartigen Fr. Jude ein weiteres gutes Beispiel dafür, was es ausmacht, wenn die versammelte Gemeinde die Freude am Priester-sein […]

Wir sind dabei gewesen…

…, ja, wir werden sagen müssen, am Ende unseres Lebens, daß wir den heutigen Tag erlebt haben, den Tag, an dem die 3. Vollversammlung des sog. “Synodalen Wegs” über einen ersten Text abgestimmt, und ihn mit einer doppelten Zweidrittel-Mehrheit angenommen hat, das heißt von den anwesenden Bischöfen stimmten 41 dafür und nur 16 dagegen. Es […]

„Herr, nun lässest du …“: Wann können Alte in Frieden sterben?

Lichtmeß und ‚Corona‘  „Nun entläßt du deinen Diener, Herr, nach deinem Wort in Frieden. Denn meine Augen haben dein Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast.“ (Lk 2, 29f) So der greise Simeon, dem die Weissagung geworden war, nicht eher den Tod als den Heiland zu schauen. Vom Heiligen Geist getrieben, begibt sich […]