Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Wimaria

Ja, Chorkleidung! (3/4)

Grafikdesign will gelernt sein In den vorangegangenen Texten hatten wir über die gängige Übertragung der Idee von Corporate Identity und Corporate Design auf Gruppen der Kirche gesprochen. Was die Kinder- und Jugendchöre in Herz Jesu Weimar betrifft (von denen übrigens derzeit nur noch die Cäcilini übrig sind, also ein Vokalensemble; die Homepage ist da irreführend), […]

Ja, Chorkleidung! (2/4)

Zugehörigkeit und Ausstrahlung Im vorangegangenen Text haben wir über das Bemühen der Kirche gesprochen, die Unternehmensstrategie des Corporate Design und der Corporate Identity auf Ehrenamtliche und Gruppen der Pfarreien zu übertragen. Und so ist denn auch die Idee der anlaßbezogen bedruckten T-Shirts längst im kirchlichen Leben angekommen. Keine Ministrantenwallfahrt, keine 72-Stunden-Aktion des BDKJ, kein pueri-cantores-Fest, […]

„Lotte-Kultur – Kultur ganz nah“ …

… heißt ein Format des Weimarer Bürgersenders „Radio Lotte“, das sonntags abends von 19.00 bis 20.00 Uhr ausgestrahlt wird. Kulturredakteur Olaf Schnürpel interviewt in dieser Stunde Menschen aus dem Weimarer Kulturbetrieb oder Gäste von außerhalb. So gehörten Prof. Christoph Stölzl, Präsident der Weimarer Musikhochschule Franz Liszt, oder auch die Operndirektorin des Theaters Luzern, Frau Johanna […]

239. Eine Zahl, die gute Laune macht

Rechenspiele und ein kleiner Erfahrungsbericht zum Thema Kirchenaustritte Von der Suggestivkraft hoher Zahlen „Typisch, daß dir sowas auffällt“, sagt Gereon, als ich über den Zahlenreihen in Fabian Klaus‘ TLZ-Artikel „Eine Zahl, die weh tut“ zum Thema Kirchenaustritte zu stutzen beginne. Er hat Recht: Es ist typisch. Zahlen mag ich gern. Die fallen mir immer auf […]

„Die unverdroßne Bienenschar“

Plaudereien zu einem bekannten Gute-Laune-Lied 1/3 Ich hätte es mir ja denken können. Ist ja immer so. Da will man, als Adaption eines Textes im X451, nur schnell ein paar eigene Fotos und ein lustiges kleines Filmchen posten – und versinkt dann erstmal für Stunden in den Recherchen zu einem scheinbar so vertrauten Kirchenlied. 🙄😉 […]

Museum. Indikativ

Ein PuLa unterwegs – zu Weimarer Schätzen christlicher Kunst Das Weimarer Stadtschloß ist geschlossen. „Deswegen heißt es ja Schloß“, sagen Lästermäuler. Es soll bis 2023 saniert werden. Kostbare Kunstsammlungen bleiben dennoch zugänglich – wenn auch auf touristischem Umweg. So ist die Mittelaltersammlung leihweise den Mühlhäuser Museen anvertraut worden, die sie seit November 2018 in der […]

Eine Pietà aus Meißner Porzellan

Neues vom Firmkurs Was heißt „Neues“ – Mitte Mai war es. Aber man kommt ja nicht rum mit dem Schreiben. Also 12. Mai 2019. Muttertag 🙂 . Wir haben in der Dresdener Hofkirche eine Messe besucht und schauen uns den Kirchenbau noch ein wenig an, als mein Kind mich am Ärmel zupft: „Mama! Ich muß […]

“Wir haben Texte!”

Es war, fand ich, der eindeutige Höhepunkt des ohnehin höchst interessanten Abends, als unser Bischof, Dr. Ulrich Neymeyr, am vergangenen Montag auf Bitten eines der über 40 Teilnehmer an einige besonders charakteristische Eigenheiten und Aussprüche des bedeutenden Kirchenmanns erinnerte, über den er gerade einen sehr lebendigen biographischen Abriß gegeben hatte. Der Edith-Stein-Kreis unserer Pfarrei hatte […]

Die Heimkehr der Schafe

Zu einem biblischen Detail der profanen Landschaftsmalerei Am 14. März ging es im „Turbo-Seniorenkreis“ (wo jede Woche unglaublich viel los ist!) der Weimarer katholischen Pfarrei ja wie gesagt um die Entwicklung der Landschaftsmalerei. Nach einiger Vortragszeit kamen wir schließlich bei den Gemälden des naturalistischen 19. Jahrhunderts heraus, in denen sich die Künstler der Weimarer Malerschule […]

Das Firmbewerberwochenende

Näher dran Anfang April haben Pfarrer und Gemeindereferentin übers Wochenende mit den aktuellen Firmlingen anderthalb Tage im Gemeindehaus verbracht. Im Vorfeld hatte es einen Elternabend gegeben, zu dem der Pfarrer zwar leider nicht erscheinen konnte, weil man zeitlich exakt parallel eine Kirchenvorstandssitzung anberaumt hatte. Aber im Grunde war uns das Konzept ja auch im vergangenen […]