Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Musik und Orgel

„… drey Tausend und zwey hundertster Schatz meines Herzens“

Ökumenische Andacht, Vortrag und Musik im Jubiläumsjahr von Johannes Daniel Falk Den Senioren in unserer Pfarrei geht es ja wirklich richtig gut. In Fortführung des Maßstäbe setzenden Engagements von Frau Ursula Kuhn, die im vergangenen Herbst aus Altersgründen dieses Ehrenamt nach über zehn Jahren Tun niedergelegt hat (mit Betonung auf „dieses“, denn insbesondere den musikbezogenen […]

Weitergabe des Feuers

Es ist so Vieles aufgelaufen, wovon ich erzählen will und bisher nicht dazu gekommen bin. Ich muß irgendwo anfangen zu schreiben. Nehmen wir die Geschichte im Nordhäuser Dom. Die spielt am 1. August 2018. Ich hatte im Kunsthaus Meyenburg zu tun gehabt und war danach in der Stadt, um mir u.a. den Dom anzusehen. Wolfgang […]

„… ein Grund zum Feiern“

Zwei Veranstaltungshinweise für alle Liebhaber der Orgel „Neun Jahre Kutterorgel […] sind ein Grund zum Feiern. So lange schon erfreut der schöne Klang der 3-manualigen Kutterorgel in Gottesdiensten und Konzerten.“ Ah! Werden Sie denken: Genau! Endlich sagt es mal einer! Aber Moment mal – wir … wir haben doch gar keine Kutterorgel. Hat unsere Orgel […]

Atta unsar

Die Cäcilini singen morgen (26. August 2018) im Hochamt Übersetzungen der Bibel (wie wir heute sagen) hat es ja immer gegeben. Das fängt im frühen 3. Jh. v. Chr. mit dem Pentateuch an, der durch eine Gruppe von Gelehrten in Alexandria ins Griechische übertragen wird – der Grundstock der bis ins erste nachchristliche Jh. hinein […]

Der römische Brunnen

Ein Sonntagmorgen voller guter Laune Sie kennen das Gedicht von Conrad Ferdinand Meyer, Der römische Brunnen. Ja … ja klar, im Prinzip ja … Moment … Wie ging das nochmal? Lieber doch nochmal hinschreiben? Bitteschön! Das Gedicht geht so: Aufsteigt der Strahl und fallend gießt Er voll der Marmorschale Rund, Die, sich verschleiernd, überfließt In […]

Mariä Himmelfahrt – Das Lied zum Tage

Wie vor kurzem (hier) angekündigt, gibt es („natürlich“ 😉 ) zum heutigen Hochfest (und seinem Oktavfest) ein Lied der Cäcilini. Enjoy! 🙂  

Wie alles begann

Ein Nachtrag zum Kinderchorkonzert Also ein (vorletztes 😉 ) Mal müssen wir uns doch noch zu Wort melden in puncto Kinder- und Jugendchor am Erfurter Domberg. Da wir vor 15 Jahren, als der Chor gegründet wurde, noch in Erfurt wohnten, die Dirigentin aus dem Dombergchor bereits kannten und unsere Tochter mit von der Partie im […]

Nach Hornbostel-Sachs ein „Schneideninstrument“

Information über eine Formation Das schöne Wort „Flöte“ kommt, der im allgemeinen ja sehr zuverlässigen Internet-Enzyklopädie Wikipedia zufolge, über das Altfranzösische aus dem Lateinischen, bedeutet „kontinuierlich blasen“ und ist ein Ablenkungs-Aerophon, bei dem der Luftstrom über eine Schneide geführt und so in Schwingung versetzt wird, hier. Vollständig unabhängig davon hat Amei Mende schon immer Flötengruppen […]

Gold-Kehlchen

Der Kinder- und Jugendchor am Erfurter Domberg gastiert in Weimar Das war es also: Das „O salutaris Hostia“ von Ēriks Ešenvalds (*1977) brachten die Erfurter Kinder und Jugendlichen im letzten thematischen Abschnitt ihres gut 70minütigen Konzerts „Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt“ am heutigen Sonntag nachmittag in der Weimarer Herz Jesu Kirche zu Gehör. […]

„Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt“

Einladung zu einem bestimmt sehr lohnenden Kinderchorkonzert Unter dem Motto „Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt“ gastiert am kommenden Sonntag, dem 24. Juni um 16.00 Uhr der Kinder- und Jugendchor am Erfurter Dom (theoretisch hier zu finden) unter der Leitung von Elisabeth Lehmann-Dronke in der Herz-Jesu-Kirche in Weimar. Das Konzert ist dabei die dritte […]