Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Musik und Orgel

Wahrnehmung und Raum. Teil 1: Der profane Raum

Eine digitale Postwurfsendung zum Neuen Jahr Via Email kursierte Anfang Januar als Neujahrsgruß das kleine Video eines “Erfolgstrainers” (“Life coach”), in welchem die Bedingungen der Möglichkeit ästhetischer Wahrnehmung reflektiert werden. Um bei der inhaltlichen Paraphrase und Besprechung nicht zu spoilern, müssen Sie das Filmchen einmal kurz schauen. Es ist ausdrücklich zum Teilen mit Freunden gedacht, […]

Das Orgateam (4/4)

Ein Sketchlet zum Vierten Advent für dreizehn Personen und viele Statisten Wundersdorf, Oderbruch. Im Wohnzimmer der Familie Langenfeld. Edith sitzt im Schaukelstuhl am Kachelofen, das Telefon am Ohr, und schaukelt. Edith: Ja klar – da können wir was machen. (Sie lauscht.) Jaaaa. Die haben eigentlich zur Zeit Luft. Also müßte drin sein. Ich rede mit […]

Das Orgateam (1/4). Ein Sketchlet zum Ersten Advent

Ein Sketchlet für sechs Schafe, zwei Lämmchen und beliebig viele Schafstatisten Wundersdorf, Schafweide. In den letzten Tagen ist es ziemlich kalt geworden. Aber das dicke Winterfell schützt die Schafe, und so grasen sie ruhig auf der Weide oder tummeln sich umeinander. Einige stehen in Gruppen und reden, andere vertreiben sich die Zeit im Unterstand. Fixi […]

„die Pfarrei der Kulturstadt“ (2/2)

Herz Jesu Weimar auf der BUGA 2021   Nun ist es doch „übermorgen“ geworden, bis die Fortsetzung des Textes verfaßt war – aber jetzt ist er fertig. Vielleicht erst noch einmal einige Hinweise zur Frage der Möglichkeit von Vorbereitungstreffen in Gemeindehäusern. Da gibt es brandaktuelle Verordnungen des Bistums Erfurt und der Stadt Weimar. Beide legen […]

„also: Weimarer“ – Teil VI

Wie gesagt: Gedanken über das Zitat zum Tage (zum 3. Oktober 2020)   „Wir sind unter uns“?   Aus anderen gesellschaftlichen Bereichen kennen wir die Sehnsucht nach den ‘nicht-alles-schlechten’ alten Zeiten: die Sehnsucht eben nach einem Zustand wie in der eigenen Kindheit; nach einer Welt, in der man sich auskennt und in der man zuhause […]

„also: Weimarer“ – Teil V

Sie wissen schon: Gedanken über das Zitat zum Tage (zum 3. Oktober 2020)    Intim. Intimidé „Ich glaube fast, daß die Kirche jetzt die letzte DDR-Nische ist“, zitiert Ronald Jost, gebürtiger Jenenser, als Dreijähriger mit den Eltern ins Rheinland geflohen und nach der Wende zurückgekehrt, 2019 die gesprächsweise geäußerte Feststellung eines Freundes. Eine ähnliche Beobachtung […]

„also: Weimarer“ – Teil IV

Immer noch Gedanken über das Zitat zum Tage (zum  3. Oktober 2020)   „bunt“ und „zu bunt“ Das, was man gemeinhin als Hochkultur bezeichnet, verkörperten hier in der Weimarer Pfarrei in den letzten 15 Jahren, die ich überblicke, selbstverständlich nicht nur Zugezogene aus dem Westen. Ich habe diese Gruppe im ersten Beitrag der vorliegenden PuLa-Reihe […]

„also: Weimarer“ – Teil III

Noch mehr Gedanken über das Zitat zum Tage (zum 3. Oktober 2020) Im Sinne von 1Kor 12 – im Sinne des einen Leibes und der vielen Glieder, im Sinne verschiedener Charismen – so hatte ich den letzten Text beschlossen, muß die Integration der Zugezogenen gerade aus den alten Bundesländern als gescheitert betrachtet werden. Als Wegmarke […]

„also: Weimarer“ – Teil II

Jetzt wirklich Gedanken über das Zitat zum Tage (zum 3. Oktober 2020) Liebe Leser – ich weiß, ich habe Sie lange warten lassen, bis ich nun, nach gut vier Wochen, endlich das Rätsel um den letzten PuLa-Beitrag vom 3. Oktober 2020, dem 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung, auflöse. Ich habe seither einfach nochmal sehr viel […]

„ … also: Weimarer“

Gedanken über das Zitat zum Tage „… also: Weimarer“. Es ist das Zitat zum heutigen Tage, wenn es um die Weimarer katholische Gemeinde und die Frage nach Wiedervereinigung und Zusammenwachsen geht. Es stammt von unserem Pfarrer, ist anderthalb Jahre alt, öffentlich geäußert und ging mir schon im vergangenen Jahr häufig durch den Kopf. Es ging […]