Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Mitteldeutsche Diaspora

Das rosa Gewand 7/n

„‚Tis the Season“ (was bekanntlich ebenfalls ein musikalisches Zitat passend zur Zeit ist!), ja, es ist wieder soweit, ein weiterer Gaudete-Sonntag hat zwar Weimar erneut kein rosa Meßgewand gebracht, aber Ihnen allen ein neues Lied dazu. Ladies and gentlemen, enjoy: 🙂 Jaja, mit einer anderen, „neuen“ Melodie sogar, die wir wohl kaum vorzustellen brauchen, oder? […]

Der Adventskalender mit den Cäcilini, Tag 3: Giovanni Bernardone/Hl. Franz v Assisi

25 In illo tempore respondens Jesus dixit : Confiteor tibi, Pater, Domine cæli et terræ, quia abscondisti hæc a sapientibus, et prudentibus, et revelasti ea parvulis. 26 Ita Pater : quoniam sic fuit placitum ante te. 27 Omnia mihi tradita sunt a Patre meo. Et nemo novit Filium, nisi Pater : neque Patrem quis novit, […]

Maria, Mutter, Friedenshort

Das Ehrenamtstreffen (3/4) Im Gegensatz zu dem aus der katholischen Vertriebenen- und Flüchtlingsseelsorge 1945/46 durch Pater Paulus Sladek bei dem Publizisten Franz Lorenz in Auftrag gegebenen, von Walter Hensel vertonten Text „Von Krieg und Not geschlagen“ (ganzer Wortlaut bei Grulich) legt das Schrötersche Gedicht seine Indikative auf die Schönheit, den Glanz, die Güte und die […]

Die Trainingseinheit

Das Ehrenamtstreffen 2/4 So. Und da wie gesagt ein solches Quiz „Wie gut kennst du dich im Gotteslob aus?“ uns offenbar jetzt jedes Jahr ins Haus steht, möchte ich meinen Bericht vom Ehrenamtstreffen mit einer kleinen ‚Trainingseinheit‘ fortsetzen und eines meiner Lieblingslieder vorstellen. Es handelt sich um das Lied „Maria, Mutter, Friedenshort“, das sogenannte Neuzeller […]

Das Ehrenamtstreffen (1/4)

Vom Ehrenamtstreffen – also der Einladung aller Ehrenamtler seitens des Pfarrteams, das sich damit für die Arbeit des vergangenen Jahres bedanken möchte – wollte ich auch noch erzählen. Der Text hier ist schon vor etlichen Wochen entworfen worden, aber dann habe ich wie üblich wieder sehr lange darüber nachgedacht und die Vierteiligkeit des Textes ist […]

Mühlberg 1547

Noch ein PuLa unterwegs Wie gesagt: In Mühlberg waren wir von Torgau aus auch. Klar, das muß man ja mitnehmen, wenn man schon mal in der Gegend ist. Sie erinnern sich: Am 24. April 1547 wurde das protestantische Heer unter Kurfürst Johann Friedrich I. von Sachsen (als Kurfürst in Torgau geboren, als nurmehr „geborener Kurfürst“ […]

Das Geheimnis der „Mater Dolorosa“

Zum Bildprogramm im Chorraum der Torgauer Pfarrkirche „Schmerzhafte Mutter“ Die katholische Pfarrkirche „Maria zum Siege“ in Torgau (s. gestriger Beitrag) brannte 1906 über Nacht ab und riß Kinder und Schwestern des angebauten Waisenhauses in den Tod. Die vor 110 Jahren an selbiger Stelle neu errichtete Kirche trägt daher den Namen der „Schmerzhaften Mutter“, der „Mater […]

Das Mehlhaus

Schlaglichter auf die Torgauer Kirchengeschichte. Ein Beitrag aus der Reihe „PuLa unterwegs“ Eigentlich wollte ich ja nur etwas über das Bildprogramm der Torgauer Pfarrkirche „Schmerzhafte Mutter“ schreiben. Aber wie immer muß man etwas weiter ausholen. Torgau ist eine so unglaublich spannende Stadt! Was bisher geschah: Auch in Torgau, der „Amme der Reformation“, stand es einige […]

Weitergabe des Feuers

Es ist so Vieles aufgelaufen, wovon ich erzählen will und bisher nicht dazu gekommen bin. Ich muß irgendwo anfangen zu schreiben. Nehmen wir die Geschichte im Nordhäuser Dom. Die spielt am 1. August 2018. Ich hatte im Kunsthaus Meyenburg zu tun gehabt und war danach in der Stadt, um mir u.a. den Dom anzusehen. Wolfgang […]

Sketch des Monats: Die Kirchenfenster

Ein Sketch für acht Personen, fünf Schafe, zwei Lämmchen und einen Hütehund Köthen/ Anhalt. In dem kleinen Städtchen mit der großen Geschichte herrscht immenser Aufruhr. Man hat sich, jetzt, abends, beim Bier, noch keineswegs von dem Schrecken erholt, daß heute mittag, pünktlich zum Gedenktag Mariä Krönung (der aber in dieser Gegend kaum noch jemandem etwas […]