Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Sketchlets

Das Nikolaus-Rätsel 2/2

Das Rentierdilemma Ein Sketch für einen Weihnachtsmann, fünf Schafe, zwei Lämmchen, einen Hütehund und jede Menge Schafstatisten   Wundersdorf, Schafweide. Die Schafe haben sich längst damit abgefunden, daß der Nikolaus in diesem Jahr offenbar ausbleibt und widmen sich ihrem Alltagsgeschäft: In der milden Witterung, die sich Mitte Dezember häufig einzustellen pflegt, grasen einige, einige spielen […]

Der Meßbesuch 2/4

Ein Sketchlet für fünf Schafe, zwei Lämmchen, einen Hütehund und jede Menge Schafstatisten   Wundersdorf, Schafweide. Während die Schafe am Gatter vergeblich auf den Nikolaus warteten, kamen aber immerhin Kohle, Wolle, Flocke, Blütenweiß, Grauchen, Fixi und Huf auf dem Pritschenwagen angefahren und konnte mit ihren Erzählungen ungewöhnlich gnadenreicher Erlebnisse den Rest der Herde ein wenig […]

Das Nikolausrätsel 1/2

Wundersdorf, Oderbruch. Die allseits bekannte Schafweide. Trotz der Eiseskälte stehen die Schafe dicht gedrängt am Gatter und drücken sich die Schnauzen platt. Auf irgend etwas scheinen sie zu warten … Ein Schaf: Warum kommt er nicht? Ein anderes Schaf: Vorhin dachte ich, ich hätte etwas Rotes durch die Luft fliegen sehen. Aber dann war er […]

Der Meßbesuch 1/4

Ein Sketchlet zum Ersten Advent für fünf Schafe und zwei Lämmchen   Irgendwo am Stadtrand von Berlin. Der uns wohlbekannte Pritschenwagen tuckert im Sonntagsfahrertempo die B 1 entlang Richtung Osten und biegt soeben auf die Landstraße nach Wundersdorf ein. Nanu? Was gibt es denn am ersten Advent zu transportieren? Schauen wir mal auf die Ladefläche. […]

Die Milchkanne

Ein Sketchlet zum Osterparadoxon für ein Schaf und zwei Lämmchen Wundersdorf, Oderbruch. Die allseits bekannte Schafweide. Eine kaum mehr wintermilchige Sonne steht hoch am blauen Himmel und wärmt Pflänzchen und Schafe mit den ersten kräftigen Strahlen des neuerwachenden Frühlings. Richtig: Heute ist ja Frühlingsanfang! Dennoch sitzen ausgerechnet Fixi und Huf, die beiden Lämmchen, im Unterstand […]

Der Lichtbildervortrag

Ein Sketchlet für fünf Schafe und zwei Lämmchen. Mit einer Veranstaltungsankündigung Oderbruch, die allseits bekannte Schafweide. Draußen herrscht reges Treiben. Nur im Unterstand sitzen einige Schafe mit Fixi und Huf, den beiden Lämmchen, vor dem Tablet und grübeln düster vor sich hin. Fixi: Das geht nicht! (Sie wirft lustlos einen Kugelschreiber in die Ecke.) Flocke: […]

Zum Abschluß der Weihnachtszeit: Das „Bildnis der Bloggerin“ an: Die Spracherkennung 4/4: Das Computerspiel

  Das nachgeholte Sketchlet zum Vierten Advent 2018  Für neun Sprech- und einige stumme Rollen, fünf Schafe, zwei Lämmchen und einen Hütehund    Wundersdorf, Oderbruch. In der Sakristei der Kirche Maria Hilf! Soeben hat Herta ihren Saugroboter wieder in ihrer riesenhaften Tasche verstaut und nach herzlichem Abschied und 1000 Dankesworten der Wundersdorfer die Kirche verlassen. […]

Die Spracherkennung 3/4: Der Saugroboter

Das nachgeholte Sketchlet zum Dritten Advent 2018 Für neun Personen und einen sprechenden Saugroboter Wundersdorf, Oderbruch. In der Sakristei der Kirche Maria Hilf! Wir erinnern uns: Während unsere Freunde sich auf Anweisung des Weihnachtsmannes in durchaus revisionistischer Manier und unter fachlicher Anleitung konzentriert mit dem Pfarreibestand an Putzwerkzeug beschäftigen, kündigt Herta, die eigens hinzugezogene professionelle […]

Die Spracherkennung 2/4: Die Werkzeugrevision

Das nachgeholte Sketchlet zum Zweiten Advent 2018. Für neun Personen Wundersdorf, Oderbruch. In der Sakristei der Kirche Maria Hilf! Nachdem sich Ines und Reimer, Helene, Edith und Teresa bei einer Tasse heißer Schokolade mit Sahne von ihrem Schrecken erholt haben, dem leibhaftigen Weihnachtsmann gegenübergestanden und von ihm nicht nur sehr sehr klassische Geschenke, ganz konkrete […]

Die Spracherkennung 1/4: Smart Confession

Das nachgeholte Sketchlet zum Ersten Advent 2018. Für drei Personen Wundersdorf, Oderbruch. In Vorbereitung des nächsten Putzeinsatzes sind Ines und Helene in der Sakristei zugange, heizen das Wasser, binden sich vielleicht eine Schürze um, holen schon einmal die Besen und Eimer aus den verschiedenen Teilen des Schrankes und machen Licht. Reimers, Ines’ halbwüchsiger Sohn, sucht […]