Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Heilige

„dein Opfer war ein halbes nur“

Warum wir die Mutter Maria brauchen Beruflich habe ich mir in den nächsten Monaten u.a. Theodor Storm vorzunehmen. Der 1817 in Husum geborene und 1888 nahe Rendsburg und Eckernförde verstorbene Jurist und Schriftsteller war übrigens zwischen 1856 und 1864 auch im thüringischen Heiligenstadt als Kreisrichter tätig. In einem Gedichtband des achtfachen Vaters fiel mir folgender […]

Sketch des Monats: Der Seitenaltar

Ein Sketch für acht Personen, sieben Schafe, zwei Lämmchen, einen Hütehund und eine kleine Gruppe von Schafstatisten Wundersdorf, Oderbruch. Im Querschiff der Kirche Maria Hilf!, genau da, wo die restaurierte Mutter Maria auf ihrer neuen Konsole steht (wenn sie nicht gerade für sieben Wochen der Krippe weichen muß), sitzen Ines, Helene, Edith, Richard, Teresa, Karl […]

Zum Abschluß der Weihnachtszeit: Das „Bildnis der Bloggerin“ an: Die Spracherkennung 4/4: Das Computerspiel

  Das nachgeholte Sketchlet zum Vierten Advent 2018  Für neun Sprech- und einige stumme Rollen, fünf Schafe, zwei Lämmchen und einen Hütehund    Wundersdorf, Oderbruch. In der Sakristei der Kirche Maria Hilf! Soeben hat Herta ihren Saugroboter wieder in ihrer riesenhaften Tasche verstaut und nach herzlichem Abschied und 1000 Dankesworten der Wundersdorfer die Kirche verlassen. […]

Das Video

Ein Sketchlet zum Gedenktag der Heiligen Agnes für drei Lämmchen, sechs Schafe und beliebig viele Schafstatisten Wundersdorf, Schafweide. Eisiger Wind bläst über den Oderbruch. Die gefühlte Temperatur liegt noch einmal deutlich unter den gemessenen Werten. Also deutlich unter Null. Die Schafe lassen sich’s aber nicht verdrießen, stehen dicht beieinander und scharren mit den Hufen zwischen […]

Post festum: Der Adventskalender mit den Cäcilini, Tag 24: Unschuldige Kinder

Nisi quia Dominus erat in nobis : cum exsurgerent homines in nos, forte vivos deglutissent nos; cum irasceretur furor eorum in nos, forsitan aqua absorbuisset nos; Benedictus Dominus, qui non dedit nos in captionem dentibus eorum. Anima nostra sicut passer erepta est de laqueo venantium; laqueus contritus est, et nos liberati sumus. Adjutorium nostrum in […]

Der Adventskalender mit den Cäcilini, Tag 21: Denn Jesus kauft von Sünden frei

Indicavitque ei apud quem fuisset operata : et nomen dixit viri, quod Booz vocaretur. Cui respondit Noëmi : Benedictus sit a Domino : quoniam eamdem gratiam, quam præbuerat vivis, servavit et mortuis. Rursumque ait : Propinquus noster est homo. Ruth 2, 19b-20 Und sie [Ruth] erzählte ihr, bei wem sie gearbeitet und sagte den Namen […]

Der Adventskalender mit den Cäcilini, Tag 20: Anima Christi sanctifica me

Thomas autem unus ex duodecim, qui dicitur Didymus, non erat cum eis quando venit Jesus. Dixerunt ergo ei alii discipuli : Vidimus Dominum. Ille autem dixit eis : Nisi videro in manibus ejus fixuram clavorum, et mittam digitum meum in locum clavorum, et mittam manum meam in latus ejus, non credam. Et post dies octo, iterum erant […]

Der Adventskalender mit den Cäcilini, Tag 18: Drei Magier aus Ekbatana

Surge, illuminare, Jerusalem, quia venit lumen tuum, et gloria Domini super te orta est. Quia ecce tenebræ operient terram, et caligo populos ; super te autem orietur Dominus, et gloria ejus in te videbitur. Et ambulabunt gentes in lumine tuo, et reges in splendore ortus tui. Leva in circuitu oculos tuos, et vide : omnes […]

Der Adventskalender mit den Cäcilini, Tag 17: Der Weg nach Betlehem

Videns ergo Noëmi quod obstinato animo Ruth decrevisset secum pergere, adversari noluit, nec ad suos ultra reditum persuadere : profectæque sunt simul, et venerunt in Bethlehem. Quibus urbem ingressis, velox apud cunctos fama percrebruit : dicebantque mulieres : Hæc est illa Noëmi. Ruth 1, 18f. Als nun Noemi sah, daß Ruth fest bei sich beschlossen, […]

Der Adventskalender mit den Cäcilini, Tag 16: Gemeinsam meistern wir das Leben

Quæ respondit : Ne adverseris mihi ut relinquam te et abeam : quocumque enim perrexeris, pergam, et ubi morata fueris, et ego pariter morabor. Populus tuus populus meus, et Deus tuus Deus meus. Quæ te terra morientem susceperit, in ea moriar : ibique locum accipiam sepulturæ. Hæc mihi faciat Dominus, et hæc addat, si non […]