Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Sketch des Monats

Sketche aus Wundersdorf und anderswo…

Der Notausgang

Der Notausgang – Folge 1/2 Ein Sketch für drei Personen   Wundersdorf im Oderbruch, Pfarrhof. Ein Zwischenhoch beschert ganz Berlin und Brandenburg einen herrlich blauen Himmel, klare kalte Nächte und sonnige Tage. So ist es verständlich, daß Edith und Emma, als sie sich vor dem Gemeindehaus treffen, für einen kurzen Meinungs- und Informationsaustausch ins Schwatzen […]

Nicht zu glauben! Tweets mit Hand und Huf (hoffentlich!)

Wundersdorf! Ja, Wunders-dorf, das uns allen wohlbekannte Örtchen im Oderbruch, trägt seinen Namen wahrlich zu Recht! Sie werden es nicht glauben, was heute nachmittag passiert ist: Das Smartphone meldet mit dezentem Glockenton den Eingang einer Email, in feiertäglicher Gelassenheit wird der Lockscreen entsperrt, der Email-Eingang aufgerufen – und dann DAS: „Via Twitter: @Kohle_das_Schaf  folgt Dir […]

Sketch des Monats Oktober: Der Pritschenwagen

Sketch des Monats Oktober: Der Pritschenwagen Ein Sketch für fünfzehn Schafe, zwei Lämmchen und beliebig viele Schafstatisten   Wundersdorf, Schafweide. Flocke, Wolle und Kohle, Grauchen und Blütenweiß stehen zusammen und grasen. Des Herbstes letzte warme Tage tauchen die Weide hinter rotgold gefärbten Bäumen in ein bezauberndes Licht. Alles ist friedlich und still. Da kommen Fixi […]

Sketch des Monats: Die Reminiszenz

Das Ende des Frauendreißigers naht und mit ihm das Gemeindefest der uns wohlbekannten katholischen Diasporagemeinde „Maria Hilf!“ Wundersdorf. Auch in diesem Jahr, wie schon 2013 , hat man sich aus diesem Anlaß etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Reminiszenz Ein Sketch für drei Personen   (Im Pfarrbüro der kleinen Diasporagemeinde Maria hilf! in Wundersdorf/ Oderbruch. Stolz […]

Sketch des Monats August: Der Grabenbau

Der Grabenbau oder: Ein „Sonntagmorgen“ voller Anspielungen  Ein Sketch für sechs Schafe, zwei Lämmchen, einen Fotografen und beliebig viele Schafstatisten  (Wundersdorf, Schafweide. Eines schönen Sonntagmorgens im August. Tatze, der Hütehund der Herde, ist gerade von dem uns bekannten Pritschenwagen zu seinem Dienst als Blindenhund in der Kirche der katholischen Diasporagemeinde Maria Hilf! Wundersdorf abgeholt worden, […]

Sketch des Monats: Der Geheimtip

Wie konnte das passieren? Wie konnte und wie kann es so weit kommen, daß in einer Gemeinschaft Verbundene, die an einem Strang ziehen sollten, in Parteien zerfallen, von denen eine die andere zum Gegner macht und geheimniskrämert in dem irrigen Glauben, auf alle anderen nicht angewiesen zu sein? Überall in Deutschland schüttelt man ungläubig den […]

Sketch des Monats: Das Halbfinale

Während in Brasilien unter reger Anteilnahme der einheimischen Bevölkerung die FIFA-WM tobt, trägt man in einer kleinen katholischen Diasporagemeinde im Erzbistum Berlin ein Match aus, in dem die Ehrenamtler gegen „Vertreter“ des örtlichen Pfarrgemeinderates angetreten sind. Torreich ist das Spiel allemal – und dennoch verliert das Publikum so langsam aber sicher das Interesse an den […]

Sketch des Monats: Der Erwählte

Der (zugegebenermaßen reichlich späte) Sketch des Monats Mai bietet Gelegenheit, erneut kurz einzugehen auf die Frage der Besetzung von Bischofsstühlen in Deutschland im allgemeinen und im Bistum Erfurt im Besonderen. Da trifft es sich ganz ausgezeichnet, daß just heute die Ernennung von Stephan Burger zum neuen Erzbischof von Freiburg bekanntgegeben wurde: Den Freiburger Gläubigen einen […]

Sketch zum Osterlachen: Die Behelfslösung

Da sich eine Live-Berichterstattung während der Karwoche natürlich verbietet, bringt PuLa hier eine Aufzeichnung vom 15. April 2014: 😉 Die Behelfslösung Ein Sketch für zwei Personen  Wundersdorf, Pfarrhof der katholischen Gemeinde Maria Hilf! Tina kommt mit irgendwelchen Teilen aus schwarzem blickdichtem Stoff aus dem Pfarrbüro und läuft direkt Silke in die Arme. Silke: Guten Morgen! […]

Sketch des Monats: Der Jahrestag

Gut, Karneval ist fast vorbei. Fast! Und der Jahrestag? Der kommt überhaupt erst noch … Der Jahrestag Ein Sketch für sechs Personen   8.31 Uhr und fünfzehn Sekunden. Vor dem Pfarrhaus der katholischen Gemeinde Maria Hilf! zu Wunderdorf im Oderbruch ist es neblig und kalt. Schläfrig quält sich eine bleiche Sonne hinter den Dächern in […]