Zurüruck zum Inhalt

Archiv Kategorien: Adventskalender

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 14

Das Empfinden der in Bewegung geratenen Lawine ist sogar noch verstärkt – vor allem das, dass überhaupt kein Mensch auch nur ahnen kann, was alles sie wegreissen und verschütten wird — und ob, was dann einmal – wir erleben es nicht mehr! – als neues Leben aus den Ruinen spriessen – wird, überhaupt wirklich die […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 13

Zum Beispiel darüber, dass wir so blind und taub geworden sind, dass selbst im mexikanischen Urwald* das Ältest Gewohnte nur dann noch „ankommt“, wenn es in völlig verfremdender Camouflage dargeboten wird. Z.B. dass ausgerechnet Benediktiner! erst dann das Labora aus der eigenen Regel entdecken, und zwar als grösste und überraschende Neuigkeit, wenn es ihnen von […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 12

Ostern war schwer erträglich – die Feiern eben grad nur zu ertragen ohne Mitfreude. – Ich bin übrigens gar nicht so versessen darauf, dass wir so vehement Magie von unserm Pfad entfernen – im Gegenteil – wir haben sie m.E. schon viel zu sehr abgebaut und ausgelöscht – d.h. was viele Magie nennen, das Verhältnis […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 11

War es aber nicht ,,Sein Leib“, sondern wesentlich elende Menschenfiktion, usurpierend an Seine Stelle gesetzt – ? was dann? Für mich wäre das wirklich ein Ende. Ich kann da nicht weiter. – Das macht ja auch jedes Gespräch um Einzelheiten irgendwie illusorisch. Wie gleichgültig, dies oder jenes Jota zu retten oder zu verbessern oder frisch […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 10

Einerseits hat man zeitlebens auch gelernt und geübt, gegen Hoffnung zu hoffen, gegen jede Einsprache des Intellekts zu glauben – an die “Richtigkeit“ des von der Kirche Gelehrten, auch dort, wo man intellektuell “nicht nachkommt“, die Fäden nicht nachzeichnen kann – Glauben eben „aus Prinzip“, von vornherein, aus Entscheidung dafür, nicht als Resultat von Untersuchung […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 9

Vieles bei Karl Rahner kann man natürlich, wenn  man will, auch so interpretieren…Und bei dem spielt todsicher weder Arroganz noch Effekthascherei mit – das macht es noch viel unheimlicher… Es geht mir vor allem so absolut gegen den Strich, weil ich doch immer so glühend an den Heiligen Geist in der Geschichte, in der Geschichte […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 8

Ich weiss nicht, ob ein Konvertit* je das absolute Vertrauen ganz begreifen kann, das wir der Kirche als ganzer Erscheinung entgegengebracht haben – absolut, trotz klarer Erkenntnis von Schwächen, Fehlern, Versagern, sogar Verbrechen ihrer Repräsentanten. Die Borgias haben mich nie im geringsten gestört, so wenig wie die Päpste des 10. Jhdts, sogar die Inquisition und […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 7

Und dann habe ich sehr reale Glaubensanfechtungen- u[nd] zw[ar] in Bezug auf die Kirche. Die sind nagelneu und hängen mit dem Konzil zusammen. Darum tun mir die Leute so leid, von denen ich annehme, dass sie sie nun ebenfalls kriegen werden und die sich wohl vielfach noch viel schwerer tun werden als ich, weil sie […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 6

Obschon – die Zerstörung des Benediktbildes* hat mich doch sehr bestürzt. Nicht so sehr die Sache selbst, als die Haltung, die sie impliziert, von der sie Symptom ist. Ich bin ja auch mal ein bissl mit Historie verbandelt gewesen – und ich muss sagen, eine Historikerhaltung, die NUR zeitgenössische Dokumentation als gültige Quelle werten will, […]

Der Adventskalender mit Briefen Ida Fr. Görres’, Tag 5

Wissen Sie, mir schwebt immer ein seltsamer Vers von Eichendorff vor – keine Ahnung wo er steht, leider: ,,fromm zerbrechend alle Bande – „* Ja, Revolution muss sein, und Gott sei gelobt, dass der Heilige Geist sie jetzt aufrührt. Aber wie wichtig ist es mir, dass die Bande fromm zerbrochen werden! (4.12.1964)   * Aus […]